Noriaki Kasai hat die 255 im Visier

1998 stand er das erste Mal in Vikersund auf dem Podest, Freitag wurde er 3. und heute hofft er bei optimalen Bedingungen ganze 255 Meter springen zu können. Kasai sprengt seit vier Jahrzenten Grenzen. Der Springer wird im Juni 44 Jahre alt. Sein erster Sprung war vor 28 Jahren beim Weltcup in Sapporo, und am Freitag stand er in Vikersund auf dem Podest.
Der legendäre Skispringer aus Japan hat bald an 500 Weltcupspringen teilgenommen und ist mächtig stolz darauf, schon so lange dabei zu sein. Seit seinem Debut im Alter von 16 Jahren stand er 76 Mal auf dem Treppchen in der Weltcupgesamtwertung, davon 17 Mal mit Erfolgen in Einzelwertungen.

Kasai hat eine beeindruckende Medaillensammlung und hat auch mehrere Weltrekorde. Außerdem ist er der Springer mit den meisten Weltcupteilnahmen, er ist der älteste Springer, der ein Weltcupspringen gewonnen hat, und der Springer, der an den meisten Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Kasai ist ebenfalls der älteste Skispringer, der je eine olympische Medaille gewonnen hat, und der Skispringer, der bei den meisten olympischen Winterspielen dabei war.

Noriaki Kasai hat ein besonderes Verhältnis zur Schanze in Vikersund, denn hier hat er beim Weltcupspringen 2015 seinen persönlichen Skiflugrekord aufgestellt.

„Die Schanze hier ist eine gute und sichere Skiflugschanze“, sagt Kasai und glaubt daran, dass man noch länger als der bestehende Weltrekord springen kann.

Sehen Sie hier das Interview mit dem legendären Skispringer!

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=sywZpxFRFNY[/embedyt]

Wir freuen uns darauf, ihn beim heutigen Springen wieder in Aktion zu sehen!

By |2018-01-06T15:05:17+00:0014. februar 2016|Neuigkeiten|0 kommentarer